16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn



 
unsere pfoten - über uns - kirsten - kurzweiliges
Meine Lieblingsbücher - Fantasy

Das Lied von Eis und Feuer 1.
Die Herren von Winterfell.

George R. R. Martin
Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, daß der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Super, dieser erste Teil. Genau wie auch die Folgebände:
Das Erbe von Winterfell (Band 2), Der Thron der Sieben Königreiche (Band 3), Die Saat des goldenen Löwen (Band 4), Sturm der Schwerter (Band 5), Die Königin der Drachen (Band 6). Zeit der Krähen (7) Die dunkle Königin (8) Der Sohn des Greifen (9) Ein Tanz mit Drachen (10)
Grün wie die Hoffnung
Grün wie die Hoffnung
Blau wie das Glück
Rot wie die Liebe
von Nora Roberts
Man ist sehr traurig, wenn man den letzten Teil gelesen hat, einfach weil die Geschichte zu Ende ist!!!
Die Geschichte von Hoyt und Glenna, Blair und Larkin und natürlich von Cian und Moira. Die sechs, die zusammenkommen und kämpfen - gegen die Vampire - gegen Lilith, FÜR die Welt. Nora Roberts wickelt den Leser um ihre fleißigen Schreibfinger! Absolut fantastisch, bewegend und herzergreifend! Diese Geschichte wird einem lange nicht mehr aus dem Kopf gehen!
Eragon. Der Auftrag des
Ältesten

Das Vermächtnis der
Drachenreiter

von Christopher Paolini
Dieses Buch hat mich sehr fasziniert! Eine Mischung aus Harry Potter und dem Herrn der Ringe. Aber trotzdem mit einer ganz neuen "Welt". Vor allem hat mich Saphira mich begeistert! Der Autor war 15 Jahre alt, als er den ersten Teil geschrieben hat! Unglaublich! Den zweiten Teil habe ich noch nicht gelesen, ihn aber schon hier zuhause liegen!
Die Tochter der Wälder
Der Sohn der Schatten
Das Kind der Stürme
Juliet Marillier
Lange Nächte, weil ich nicht mit dem Lesen aufhören konnte! Super spannend wird die Geschichte von Sorcha (Irin) erzählt, die ihre sechs verzauberten Brüder retten will und ganz nebenbei gibt's eine tolle Liebesgeschichte zwischen Sorcha und der "Rote", einem Briten.
Auch die beiden Folgebände runden die Trilogie sehr gut ab!

Die letzte Zauberin
Die Tochter der
Zauberin

Valorians Kinder
Mary H. Herbert
Beschrieben wird die Geschichte Gabrias. Sie ist die einzige Überlebende ihres Klans, ihr schließt sich Nara, ein Hunnuli (eins der magischen Pferde der Steppe) an. Beide finden ein neues Heim bei einem befreundeten Klan, den Khulinin. Gabria schwört Rache für die Vernichtung ihres Klans, lernt Athlone kennen und lieben. Zugegeben, das klingt verdächtig nach einer Geschichte im Stil von "ein Mädchen und sein Pferd". Aber es ist eine überraschend vielschichtige und eigenständige Fantasy, die einmal nicht an den üblichen Königshöfen spielt. Der zweite Teil ist dann "Die Tochter der Zauberin" und darauf folgt
"Valorians Kinder"

Der Drachenbeinthron
Der Abschiedsstein
Die Nornenkönigin
Der Engelsturm
Tad Williams
Der erste Teil der Geschichte von Simon Mondkalb und Ineluki Sturmkönig erzählt von ihrer tödlichen Feindschaft im Lande Osten Ard. Auch die Folgebände sind sehr sehr gut und ich bin immer noch traurig, dass die Geschichte nun zuende ist!

Der Goldene Kompaß
Philip Pullman
Alle Rezensionen dazu sind einfach richtig. Dieser erste Teil der Triologie von Philip Pullmann ist vergleichbar mit dem "Herrn der Ringe". Ich wollte es nicht glauben !
Die Geschichte beginnt in Oxford, wo das kluge und wißbegierige Mädchen Lyra ein Internat besucht. Lyra sieht sich mit vielen Fragen konfrontiert: Was treibt eigentlich ihr Onkel, der Forscher Lord Asriel, im hohen Norden? Ist die ehrgeizige Wissenschaftlerin Mrs. Coulter seine Konkurrentin und deshalb an Lyras Bekanntschaft interessiert? Weshalb verschwinden aus der Gegend um Oxford immer wieder...
Es sei noch dazu gesagt, dass es KEIN Kinderbuch ist. Jeder Erwachsene, der Fantasy liebt, wird es auch lieben !!!!!
Das magische Messer
Philip Pullman
Der zweite Teil: Mit 'Das Magische Messer' erschien endlich die Fortsetzung von Philip Pullmans 'Der Goldene Kompaß'. Lange, schlaflose Nächte, in denen ich mir ausmalte, was wohl aus Lyra geworden ist, nachdem sie mit einer Mischung aus Angst, Bewunderung und Faszination ihren Vater dabei beobachtete, wie er eine Brücke zwischen zwei Dimensionen, zwischen zwei Welten schuf und in eine andere, ihr fremde und doch in gewisser Hinsicht vertrauten Welt hineingezogen wurde...

Das Bernstein-Teleskop
Philip Pullman
Der dritte und leider letzte Teil dieser genialen Triologie von Lyra und Will. In diesem Band lösen sich nun viele Geheimnisse auf. Die Löcher in den Zeiten werden geschlossen und Will und Lyra werden sich wohl trennen müssen, oder?
In nichts steht dieser Teil den vorhergehenden Erzählungen nach. Ich bin süchtig geworden.

Das Silmarillion
J.R.R. Tolkien
Ich bin wieder verzaubert. Ein wenig schwierig ist der Anfang des Silmarillions. Man muss sich erst einmal in die doch blumigere Sprache einfinden, in der das Buch geschrieben ist. Und die ganzen Namen der Elben, der Valar (Götter) im Kopf behalten. Aber dann lässt es einen nicht mehr los. Faszinierend wird das Leben beschrieben, wie es vor dem "Herrn der Ringe" gewesen ist. Die Entstehung von "Ea", der Welt und auch die Entstehung von Mittelerde mitsamt allen Geschöpfen, die dort leben.
Eine wirklich sehr realisitische Fantasy Welt wird phantastisch erzählt!
Allerdings ist das Silmarillion keine in der Art zusammenhängende Geschichte wie "Der Herr der Ringe". Eher im Stil eines Geschichtsbuches geschrieben, was es ja eigentlich auch ist.

Herr der Ringe
J.R.R. Tolkien
Lasst Euch verzaubern und in eine andere Welt eintauchen. Lernt die Hobbits kennen, Gandalf den Zauberer, die Elben, das Auenland und auch den bösen Herrscher Sauron....
Ich habe ja eher spät angefangen, den "Herrn der Ringe" zu lesen. Aber besser spät als nie. Er wird Euch nicht mehr loslassen ! Freunde von mir haben das Buch gleich dreimal gelesen !
" Mehr als 50 Millionen Menschen mehrerer Generationen rund um die Welt sind mit einer einzigartigen Legende aufgewachsen – der Erzählung über den grandiosen Versuch, die Menschheit zu retten. Dieser Trilogie ist es gelungen, ein völlig neues Film- und Fiction-Genre zu schaffen, einige der größten Künstler unserer Zeit zu beeinflussen und vor allem: Kinder wie Erwachsene zum Träumen zu bringen. "

Illuminati
Dan Brown
Ok, die ersten Seiten sind ein wenig schwierig. Eine Einführung in die Physik. Allerdings sehr gut beschrieben. Auch Menschen wie ich, die keine Ahnung von Physik haben, verstehen es und finden es interessant! Dann fragt man sich: Sind wir hier bei "Star Trek", als man von "Antimaterie" liest. Dieser doch sehr dicke Band mit 700 Seiten beschreibt den Ablauf von 24 Stunden. Und das unglaublich spannend. Inhalt ist kurzgefasst der jahrhundertlange Streit zwischen Wissenschaft und Kirche. Das Buch ist absolut lesenswert!

Sternwanderer
Neil Gaiman
Auch noch nicht gelesen, kommt aber noch ;-)

Niemalsland
Neil Gaiman
Mal keine Triologie mit jeweils 600 Seiten pro Band. Es fällt in das "Fantasy-Genre" und viele sagen, es sei eins der schönsten Bücher überhaupt. Es spielt im London der heutigen Zeit, in den U-Bahnhöfen und es gibt dort Parallelwelten.

Der Talisman
Stephen King, Peter Straub
Die erste Sequenz: Man wird in eine andere, bessere Welt entführt, trifft auf zum Teil liebenswerte Gestalten wie "Wolf" und ist begeistert von dem Mut, den ein zwölfjähriger (Jack Sawyer) aufbringt, der seine Mutter retten will. Sehr empfehlenswert!!!!

Das schwarze Haus
Stephen King, Peter Straub
Die zweite Sequenz: Jack Sawyer ist inzwischen 31 Jahre alt, ein Ex-Detective und lebt zurückgezogen in Wisconsin. Dieses Buch bietet nicht nur Spannung sondern auch Entspannung: Es gibt noch einen Zauber, der sich auftut, den wir dem Genre Fantasy zuordnen - nicht, weil sie dorthin gehören, sondern weil es keine andere Schublade zu geben scheint. Es ist der Zauber einer verlorenen Unschuld in einer Welt, in der eigentlich alles mögliche geschehen kann und in der jeder Tag voller Überraschungen steckt und voller Herausforderungen und Abenteuer.
Daß die beiden Autoren eine solche Welt haben schaffen können, ist, glaube ich, das Schönste an diesem aufregenden Buch.
 
Feuer und Stein
Diana Gabaldon
Ihr erster Roman: Die Berührung eines uralten Steins im schottischen Hochland versetzt die junge Claire Randall aus dem Jahr 1945 zurück ins Jahr 1743. Die Umgebung ist die gleiche geblieben, aber die Zeit ist unruhig, geprägt von Kampf, Rebellion, Verrat, Aberglauben und Hexenwahn. Claire, als Fremde beargwöhnt, gerät in tödliche Gefahr. Als Retter in der Not erscheint ihr der verwegene Clanführer mit dem feuerroten Haar, James Fraser. An seiner Seite besteht sie Abenteuer, erlebt Liebe und Leidenschaft.
 
Die geliehene Zeit
Diana Gabaldon
Band Zwei: Ein neuer packender Lesespaß für die riesige Fan-Gemeinde der großen historischen Highland-Saga: Erst als ihr Mann tot und ihre Tochter erwachsen ist, reist Claire wieder nach Schottland. Sie sucht Antwort auf die quälende Frage, ob Jamie die grausame Schlacht von Culloden überlebt hat.
 
Ferne Ufer
Diana Gabaldon
"Ferne Ufer" ist nach "Feuer und Stein" und "Die geliehene Zeit" der dritte in sich abgeschlossene Roman der mehrteiligen historischen Highland-Saga um die Heldin Claire Beauchamp Randall. Ihre Liebe zu James Fraser, dem rebellischen Clanführer im schottischen Hochland des 18. Jahrhunderts, war stärker als Zeit und Raum. Auf der Suche nach ihm unternimmt sie zum zweiten Mal die riskante Reise durch den magischen Steinkreis, mit nichts als großer Furcht und zartkeimender Hoffnung im Herzen.
 
Der Ruf der Trommel
Diana Gabaldon
Der Vierte Band der Highland-Saga: Nach einer langen, abenteuerlichen Reise landen James Fraser und seine Frau Claire in den amerikanischen Kolonien des achtzehnten Jahrhunderts. Doch der Atem der Vergangenheit reicht weit. Denn auch ihre Tochter Brianna ist dem Ruf der Trommeln gefolgt - nicht nur auf der Suche nach der Vergangenheit und nach dem Vater, den sie nie gesehen hat, sondern auch aus Angst vor einer Zukunft, die nur sie allein kennt . . .
     
Das flammende Kreuz
Diana Gabaldon
Den Fünfte Teil der Geschichte von Claire und Jamie in den schottischen Highlands hat mich leider sehr enttäuscht.
Der Band sei hier nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.
Timeline
Michael Crichton
Sein neuer Roman Timeline ist eine aufregende Mischung aus Erkenntnissen der Quantenphysik, die er nur geringfügig eine Spur in die Zukunft weiterdreht. Und diese kombiniert er mit einem Ausflug ins blutrünstige Mittelalter.
Ein Forscherteam aus Historikern, Architekten und Physikern arbeitet in Frankreich an Ausgrabungen der Burg La Roque. Gesponsert wird ihre Tätigkeit von der amerikanischen High-Tech-Firma ITC. Das Team gerät in helle Aufregung, als ihr Professor von einem Besuch bei ITC nicht mehr zurückkehrt. Allerdings gibt es eine merkwürdige Nachricht in den Unterlagen des Klosters: "Helft mir", datiert vom 7.4.1357 in der Handschrift des Professors. Nachforschungen bei ITC führen zu einer interessanten Entdeckung:
ITC ist es gelungen, Menschen ins 14. Jahrhundert zu transportieren. Ihr Direktor erschließt mit diesen ungeahnten Möglichkeiten neue Märkte im Tourismus-Geschäft. Verreisen kann schließlich jeder, doch wer war jemals in der Vergangenheit und zwar authentisch? Nur mit der Rückkehr in die Gegenwart gibt es noch Schwierigkeiten. Primäre Aufgabe ist, den verschollenen Professor zurückzuholen. Nur wie? Einige unerschrockene Forscher machen sich auf den Weg ...

Harry Potter und der Halbblutprinz
Joanne K. Rowling

Band 6 der siebenteiligen Geschichte um den schon längst legendären Harry Potter beginnt fast nahtlos dort, wo der fünfte Band aufhört. Denn diesmal muss Harry nicht wie sonst die ganzen Ferien über bei den Dursleys aushalten: Überraschend holt Dumbledore ihn ab, um einen ungewöhnlichen Besuch zu machen ... Während in der Welt der Muggel und in der der Zauberer Lord Voldemorts grausamer Einfluss immer spürbarer wird, geht es danach in Hogwarts zunächst wie gewohnt weiter. Fast zumindest: Ein neuer Lehrer unterrichtet, und allerlei Liebesverwicklungen halten nicht nur die Teenager in Aufregung. Dumbledore ist jedoch immer häufiger abwesend.

Harry Potter und
der Orden des Phönix
Joanne K. Rowling

Band 5
Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je -- warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann...

Harry Potter und
der Feuerkelch
Joanne K. Rowling

Band 4
Gerade als Dudley so fett zu werden droht, dass bald der Stuhl unter seinem Gewicht zerkracht (weil er sich trotz verordneter Diät immer wieder auf alles Süße stürzt), erscheinen zu Harrys freudiger Überraschung die Weasleys unangemeldet im Ligusterweg. Während Fred und George den dicken Dudley noch schnell mit einem Zauberbonbon füttern, der seine Zunge anschwellen lässt, verschwindet die ganze Familie wieder im Kamin, um mit Harry kurzerhand zur Quidditch-Weltmeisterschaft zu fahren. Zum ersten Mal erfahren Harry und Ron, wie professionell man wirklich spielen kann. Sie bewundern den Helden der bulgarischen Mannschaft, Victor Krum. Doch kurz nach dem Spiel marschieren düstere, vermummte Gestalten auf, und Hermine entdeckt am Himmel einen leuchtenden Totenkopf. Trotz dieser bedrohlichen Anzeichen für Voldemorts Wiederkehr ist Hogwarts wegen der dort stattfindenden Vorbereitungen auf das traditionelle Trimagische Turnier in heller Aufruhr. Je ein ausgewählter Schüler der drei großen Zauberschulen Hogwarts, Durmstrang und Beauxbatons nehmen daran teil. Als dann aber auch noch Harry urplötzlich als vierter Mitkämpfer ausgewählt wird, obwohl er eigentlich viel zu jung ist, gerät die sichere Welt aus den Fugen. Alte Freundschaften drohen ernsthaft zu zerbrechen, und Harry weiß nicht, ob er seinem neuen, skurrilen Freund Mad-Eye Moody wirklich trauen kann... Joanne K. Rowling ist wieder einmal Meisterin der Spannung - bis zur letzten Seite kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen!

Harry Potter und der
Gefangene von Askaban
Joanne K. Rowling

Band 3
Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat und dan ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch ausmalte, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung pünktlich zum Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist er eigentlich hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

Harry Potter und die
Kammer des Schreckens
Joanne K. Rowling

Band 2
Endlos und zäh wie Kaugummi erscheinen Harry die Sommerferien. Wenn seine Pflegeeltern, die Dursleys, nicht Angst hätten, er würde sie alle in Mistkäfer verwandeln, müsste er sicherlich die ganze Zeit im Besenschrank verbringen. Auf das neue Schuljahr in der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aber freut sich Harry sehr. Doch - wie sollte es anders sein - auch dieses verläuft nicht ohne Zwischenfälle. Erst verpasst er mit seinem Freund Ron den Zug nach Hogwarts, dann läuft beim ersten Quidditch-Spiel alles schief und schließlich taucht etwas Unheimliches im Schloss auf, für das sogar der weise Dumbledore keine Erklärung hat.

Harry Potter und der
Stein der Weisen
Joanne K. Rowling

Band 1
Harry denkt, er sei ein ganz normaler Junge, den das Schicksal nur ein kleines bisschen mehr beutelt als unbedingt nötig wäre: Er hat durch mysteriöse Umstände seine Eltern verloren und muss bei seinen grässlichen Verwandten leben. Doch dann bekommt er einen Brief mit der Aufforderung, sich in Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, einzufinden. Dort muss er lernen, dass er selbst eine Berühmtheit ist und seine Eltern in der Welt der Zauberer und Hexen geradezu eine Legende sind. Aber das ist nicht alles, was neu ist im ersten Schuljahr. Es bringt ihm nicht nur ungewöhnliche Schulfächer wie die Wissenschaft von den Zaubertränken und Verwandlungsunterricht, sondern auch eine Menge Abenteuer: Er kümmert sich um ein Drachenbaby, lernt ein dreidimensionales Ballspiel mit Namen Quidditch, das auf Besen reitend hoch in den Lüften ausgetragen wird, und er besiegt einen Troll.

  kirsten
  Fotos
  Filme
   Umwelt / Bio
   Hundefotos
   Fun
   Pferde
   Internet


  links
  Shops






[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]