16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn



 
unsere pfoten - über uns - Umweltschutz
Umweltschutz
Schutz der Umwelt geht uns ja irgendwie alle an - für uns "alte"50jährige" Menschen ist es nicht ganz so schlimm, wir werden es nicht mehr erleben wie die Welt zugrunde geht - die Jugendlichen und Kinder trifft es sicher :-/
Meist wird der Umweltschutz aber unter den Teppich gekehrt, weil man sich dann einschränken müsste oder etwas verändern sollte ......
Dazu gehört meiner Meinung nach auch, soweit wie möglich auf Plastik zu verzichten, keine Coffee-to-go Becher zu verwenden und anstatt den Papiertüten für Brötchen selbstgemachte Brotbeutel zu nehmen.
Ebenfalls wichtig: Fleisch nur von artgerecht gehaltenen Tieren zu kaufen, Platz für Bienen und Schmetterlinge zu schaffen, denn wenn diese aussterben, gibt es viele Nahrungsmittel nicht mehr.....
Die Düngung mit Glyphosat zu verhindern..... und sicher noch vieles mehr...
Hier nun einige Informationen

Petition: STOP Glyphosat (campact.de). Auch Ärzte protestieren gegen das gefährliche Herbizit, da krebserregend. Weiterhin wird damit gedüngt, auch für Bienen tödlich.... Im ökologischen Landbau kann darauf verzichtet werden!

 
Hundekottüten... Die herkömmlichen sind aus Plastik und werden nicht abgebaut. Bio-Gassibeutel gibt es z.b. bei dogs4friends.de (50er Pack 2,50 EUR). Diese sind kompostierbar und aus Bioplastik auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.
 
Alternativen zu Coffee-To-Go Bechern (Wegwerfbecher aus Pappe, Verbrauch in Deutschland jährlich 2,8 Milliarden) sollten ja bekannt sein....
Man kann bei einigen Kaffeeverkäufern einen Mehrweg-Becher mitnehmen und bei der nächsten Filiale wieder abgeben.... Diese Kaffeeverkäufer gibt es leider noch zu selten...
Meine Alternative sind Becher aus Bambus und Mais von zuperzozial. Es gibt auch weiteres Geschirr dieser Marke. Wir haben es erstmals in Holland in der Galerie POP gesehen.
 
Beim Einkaufen auf Plastikverpackungen zu verzichten ist nicht wirklich leicht... In Berlin gibt es seit einiger Zeit einen Supermarkt ohne Einwegverpackungen - Crowfunding (original-unverpackt.de).
Nun gibt es das auch in Kassel (Frankfurter Str. 59) : Butterblume - bio unverpackt Kassel. Man bringt eigene Beutel/Gefäße zum Einkaufen mit oder kauft sich welche im Laden und befüllt sie mit allem was man benötigt - Regionalität und Saisonalität steht im Vordergrund.
 
Äpfel / Gemüse / Obst sollte man regional dann kaufen wenn es gerade Saison hat. Also keine Braeburn-Äpfel aus Neuseeland im März, sondern auf dem Markt oder im Bioladen schauen nach z.B. "Pink Lady/Cripps Pink" wenn man sie das ganze Jahr über gerne isst. (so wie ich).
Übrigens - ohne Bienen, gibt es auch keine Äpfel mehr!
Im Herbst kaufe ich "Elstar" aus dem "Alten Land bei Hamburg".
Im November gibt es einen Apfelmarkt in Naumburg mit leckeren Äpfeln vom Obsthof Bausch im Werratal.
Ja und warum nun regional? Weil damit keine langen Transportwege vorhanden sind, das Obst nicht unreif geerntet wird - es schmeckt einfach viel besser - was vielleicht auch sich im Preis niederschlägt, also teurer ist - die Discounter Aldi und Lidl z.b. verkaufen selten regionale Produkte.
Die alten Apfelsorten werden auch nicht mehr von Bio-Bauern hergestellt, weil diese dem Verbraucher nicht gefallen - sie sehen nicht alle gleich groß aus.... Finde ich sehr schade - würde gern mal z.b. den "Apfel Morgenduft aus den 80ern" probieren.
Man kann sich auch den grünen Boten bestellen, dann bekommt man regelmässig regionales Gemüse nach Hause geliefert. Das bietet der Unihofladen der Staatsdomäne Frankenhausen an
 
Bienenschutz - ein großes Thema.... Wie gesagt, ohne Bienen gibt es viele Nahrungsmittel mehr, denn die Bienen bestäuben alle Pflanzen! Und es gibt seit Jahren ein Bienensterben - das wird durch Monokulturen und Bebauungen sowie Düngemittel wie Glyphosat ausgelöst....
In Kassel gibt es die Stadtimkerei (FB)und ein Bienenmuseum in Niederbeisheim mit vielen weiteren Informationen dazu.
Wir sind dazu übergegangen in unserem Mini-Garten (Bienenschutz) in Harleshausen viele Bienenstauden zu pflanzen - auch für Schmetterlinge.

--> Die Bienen brauchen wirklich unsere Hilfe!
--> Bienenschutz im Mini-Garten
--> Unsere Garten-Pflanzen
 
FritzlarIm Supermarkt/Bäcker oder beim Klamotten shoppen auf Plastik- oder Papiertaschen verzichten! Inzwischen kosten diese auch Geld, was ich gut finde!
Meine Taschen bringe ich immer mit - sie kommen von lokalen Märkten wie z.b. Kaiserfest Fritzlar oder Frühlingsfest Sababurg. Dort Brotbeutel Silkegibt es wirklich wunderschöne selbstgenähte Taschen zu kaufen, die man schön klein zusammenfalten kann und sie in die Handtasche oder in den Rucksack stecken kann.
Selbst beim Bäcker verzichte ich darauf, dass meine Brötchen in eine Papiertüte gesteckt werden.
Vor 2 Jahren habe ich nach einer Alternative gesucht und dank Silke auch gefunden - selbstgenähte Brotbeutel von DaWanda. Letztes Jahr bekam ich von Silke einen wunderwunderschönen selbstgenähten Brotbeutel geschenkt ;-)
 



Bienen und Schmetterlingsmagnete in unserem Garten sind z.b. der Sommerflieder, die Mariposa blue, der Amselbrotbaum und die Weigelie. Diese blühen im Frühling/Sommer.
Ab August ist die Blüte leider durch, die Bienen gehen dann an die noch verbliebenen Blüten wie z.b. die Minipetunien.

Dafür habe ich nun den Sonnenhut bestellt. Sie blühen bis Ende September.

 


  tierschutz


  tierschutz-links
   Katzen





[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]