16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir


  unsere pfoten
   Theo
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Marta
  Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Lücki
   Solo i.M.
   George
   Finn
   Tara
   Korni
   Carrey
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn



 
unsere pfoten - Kater
Luca
von 13.08.2000 bis 27.02.2016 - er wurde 15 Jahre und 6 Monate alt
Luca du warst ein sehr besonderer Kater und wirst es in unseren Herzen auch immer bleiben!
Du hast den Hunden gezeigt wer der Chef ist - insbesondere dem kleinen Toni. Und das ohne zu kratzen oder zu fauchen - allein deine Anwesenheit, dein Wissen um deine Präsenz hat dazu geführt dass du niemals ein Problem mit Hunden hattest.
Du hast Deine Schwester Emma vor 10 Jahren verloren und bist Ihr nun gefolgt ins Regenbogenland.
Bitte sei dort ein wenig freundlicher zu Ihr, sie hatte da ja nicht so viel zu lachen, Du hast sie immer unterbuttert.
Ich werde es sehr sehr vermissen, dass du nicht mehr auf meinem Schoß am PC sitzt und schnurrst, dass Du nicht mehr abends ins Bett kommst um Deine Leckerlis abzuholen.
Mein großer großer toller Kater ich wünsche Dir eine gute Reise zu Emma, Mila, Toni.
Eines Tages werden wir uns alle wieder sehen!

Luca ist unser "Riesenkater". Auch ein gaaanz Lieber!
Er wurde ebenfalls im September 2000 geboren, Luca am 27.6.2002genau wie seine Schwester Emma.
Luca ist ein Perser-Mix. D.h. seine Mam ist eine reinrassige Perserdame, die sich in einen graugetigerten Straßenkater verliebt hat. Er kommtLuca am 9. Februar 2002aus der Nähe von Hess. Lichtenau (bei Kassel) und hat mit einem Doggen-Mix Rüden die ersten 9 Lebenswochen verbracht (was man kaum bemerkt, weil er eigentlich vor Hunden Angst hat).
Luca ist wirklich ein ziemlich großer Kater und wiegt ca. 6 Kilo, frisst für sein Leben gern alles was er so findet. Seine "Lieblingsbezugsperson" ist Uwe. Bei ihm liegt er total oft am Schreibtisch oder morgens neben ihm im Bett. Unseren Keller findet Luca auch total klasse. Dort kann er Stunden verbringen....... (vielleicht weil wir dort unser Katzenfutter lagern....)
Luca am 30.10.2002Luca ist ein Freigänger, der es sichtlich genießt, z.B. in der Frühlingssonne auf dem Rücken zu liegen und sich einfach nur wohl zu fühlen.
Mäuse fängt er leider auch gerne.....
Wobei ich glaube, dass Emma diejenige war, die einfach schneller ist.....

Mit Mila kommt Luca super gut klar. Als wir noch "nur einen Hund" hatten, ist uns Luca immer bis zur Hundewiese und weiter gefolgt, wenn wir spazieren gegangen sind. Fand er ziemlich cool. Allerdings ist er meist miauend in den Gärten neben uns her gelaufen. Ab einem bestimmten Punkt Luca am 13.12.2002entschied Luca dann immer: Hier bleib ich und warte, bis Frauchen zurück kommt. Gut so, denn gefährlich ist es schon für meinen Kater, auf den Straßen rumzulaufen.....

Von unserem neuen Rudelmitglied Toni war Luca anfangs überhaupt nicht begeistert. Es wird aber von Tag zu Tag besser mit den beiden. Toni merkt: Da ist immer ne Katze, Luca merkt: Da ist immer ein zweiter Hund. Am Wochenende hat sich Luca sogar auf dem Rasen in der Sonne geräkelt, während Toni auf dem Rasen mit seinem Quietschteil gespielt hat!
Mila und Luca kurz vor der HundewieseAusserdem hat sich die Rangfolge wohl inzwischen geklärt: Kommt Luca auf Toni zu, steht Toni auf und geht!

Emma ist am 29. August vor unserer Haustür überfahren worden.

Nun lebt er mit Pamina und Lilly mehr schlecht als recht zusammen. Die zwei kleinen Feger sind ihm zu hektisch und er verbringt viel Zeit draussen. Ich hoffe, es wird sich mit der Zeit alles bessern.....

Mai 2007:
Nicht wirklich gebessert hat es sich... Mit Pamina kommt Luca im Januar 2007 vor der neu gestrichenen WohnzimmerwandLuca gut klar. Einzig mit Lilly hat er seine Probleme..... Er stürzt sich auf sie, wenn er sie sieht....., Lilly hat Angst und kommt kaum mehr nach Hause. Außerdem frisst Luca sehr schlecht und hat Eigenarten entwickelt, die.... merkwürdig... sind. Z.b. frisst er ausschließlich, wenn die Küchentür zu ist, er also seine Ruhe hat. Und dann auch nur Trockenfutter. Von Feuchtfutter lässt er sich nicht überzeugen, selbst "Hipp" (Kindergläschen) lässt ihn kalt.... Vor einem Jahr wurde er narkotisiert, Blut abgenommen Luca im August 2007 im Gartenund Zahnstein entfernt. Dabei wurde festgestellt, dass er leicht erhöhte Nierenwerte hat.
Er sollte halt dringend auf Feuchtfutter oder am besten BARF umgestellt werden.... Nur ist das leichter gesagt als getan....
Außerdem.... Luca markiert in die Wohnung....
Liegt das an seinen Nierenproblemen oder an Lilly/Pamina?
Angefangen mit dem markieren hat es zwei Tage nachdem Emma gestorben ist.... Da war ich zufällig dabei, wie er seinen Schwanz hob, wackelte und im Schlafzimmer eine Holzkommode markierte.....

Luca im April 2010 im GartenMai 2010:
Luca ist nun echt ruhiger geworden und schläft viel mehr, aber auch viel verschmuster als früher. Das Alter machts! Ansonsten ist er gesund und sein einziges Problem sind die Zecken - er bekommt durch den Biss immer eine Allergie/Entzündung und es bleibt ganz lange dick. Außerdem haart er sich ganz extrem zur Zeit, es fallen teilweise Fellbüschel aus....
Aber hier ein Foto vom 29. April 2010 - in unserem Garten. Ist er nicht ein Traumkater?

Luca im November 2007:

Luca guckt Fernsehen


ICE AGE fand er sehr interessant!

Oktober 2011:

Luca und meine Blumen

 

  katzen
  Infos
  Katja
  Awards


  i. M.
  Charly
  Emma
  Lissi
in Memorandum


  bilder
  Hunde
  Katzen


  katzenlinks
  private
  Seiten
  Shops




[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]