16pfoten Mila Luca Baghera Umweltschutz - Hilfe für Bienen  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Hilfe für Bienen
   Unser Garten
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Snowy
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba i.M.
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara i.M.
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn




 
unsere Fotos
2018
Hellkopfsee / Canyon
Hellkopfsee - er ist entstanden durch den Braunkohlebergbau vor einem halben Jahrhundert bei HeLi (genauer in der Zeche Glimmerode), er ist mehr als ein Kilometer lang und fast 500 Meter breit.
Von oben betrachtet - also vom Grimmsteig aus oder vom Turm der Reichenberger Burg wirkt er wie ein norwegischer Bergsee oder den schottischen Lowlands.
Im Osten liegt Hopfelde, im Westen Retterode.
Das NABU-Biosphärenreservat und die Kuhkoppe liegen nordöstlich des Hellkopfsees. Die Einheimischen nennen ihn den "Canyon". Er ist heute einer der schönsten Seen der Region. Hier gedeihen seltene Pflanzen- und Insektenarten.

Angeblich ist die Wasserqualität umstritten, aber es blühen Seerosen auf dem See und es wird geangelt.
Auf einem Schild war zu lesen dass während der Laichzeit Zahllose der See Ruhe benötigt, denn Grasfrösche und Erdkröten leben hier. Auch Teichmuscheln wurden gefunden.
Schilder verwehren den Zutritt in das Wäldchen am See, aber trotzdem wird hier gebadet. Es gibt einen Sandstrand, der über "geheime" Wege zu erreichen ist ;-)
Übrigens - ein Wandervorschlag von wandern-kurhessen.de, 16 km
Durch den FB und Instagram Kontakt - Ralf Diederich aus Fritzlar und ein Foto eines Fliegenpilzes am Hellkopfsee habe ich von dem See erfahren und kurzerhand besucht. Von Harleshausen ist er ca. 45 Min. entfernt - er liegt in der Nähe der Walbachsmühle/Retterode.
Der Sonntag fing bei bedeckten kühlen 10 Grad an und hat sich gegen 15 Uhr auf 20 Grad mit Sonne gemausert.

Mit Uwe, Hanne, MF nebst Lili, Camii und Theo um 14 Uhr Richtung Hopfelde gestartet und bei kühlen Temperaturen losgelaufen. Hopfelde war uns bekannt da wir 2005 dort mit Susi eine Reitstunde hatten.
Von dem See hatten wir alle noch nie etwas gehört ;-)

Laut Komoot soll es ein 3,8 km langer Wanderweg sein.
Dieser führte uns am Waldrand entlang, dann durch den Wald an Wiesen vorbei bis der Hellkopfsee rechts neben uns zu sehen war.
Ja und wir waren einfach nur begeistert ;-)
Noch keine Sonne - erst nach der Hälfte der Seeumrundung kam sie heraus.
Wir haben die 3,8 km auf 5,6 km erweitert, weil wir nicht auf dem Wirtschaftsweg oberhalb des Sees zurücklaufen wollten, sondern den See auf dem kleinen Pfad direkt am See schöner fanden.

Hier fiel uns auch auf, dass wir bereits 2010 eine Wanderung bei Reichenbach gemacht hatten, hoch zur Burgruine Reichenbach von der man auch einen Blick auf den Hellkopfsee hatten ;-)
Der Turm war von unten auch erkennbar.

Durch die Seeumrundung kamen wir auch zu dem Sandstrand mit den Fliegenpilzen.
Hier können die Hunde problemlos ins Wasser ;-)
Danach wurde der Pfad ein wenig uneben - Theo wurde von Uwe getragen. Es ging ziemlich steil bergauf und wir waren zurück auf dem Weg, den wir gekommen sind.
Dort noch ein Schild: Bannwald, Naturwaldreservat und Ars Natura. Na auf dem Ars Natura sind wir ja damals gelaufen.

Also nun Heimweg bei Sonnenschein - der Berg trägt übrigens den Namen Hellkopf.
Tschüss Hellkopfsee - bis bald!
Nun kommen seeeehr viele Fotos.

Der 7. Oktober2018

>> GPX-Datei zum Download

+ unten der Weg bei komoot.de


Hopfelde bei der Ankunft


Pferdewiese mit netten Pferden




Wir gehen zum Wald



noch echt kühl


kleiner veralgter Tümpel



durch den herbstlichen Wald


hmmm was machen die zwei da...

MF sieht aus als würde er beten und Uwe macht einen auf Clown ;-)


glückliche Hunde

MF und me

glückliche Kühe



buntes Laub

rechts liegt der Hellkopfsee






da ist er und der Hügel hinten - da ist die Ruine Reichenbach


wir gehen links


auf dem kleinen Pfad




genießen die Ausblicke




und ein fitzelchen Sonne ist zu sehen






Bänke für die Angler


oder für Uwe ;-)




weiter auf dem Pfad







umgeben von Sträuchern und Wald




MF macht Pause in der Sonne



kurze Renneinlage von Camii und Lili





making of:

Theo will nur fressen



sieht man seinem Blick an - ne

Camii - eine sehr treue Hündin

Uwe immergutdrauf

MF immerglücklich

kein WunderbeidemWetter ;-)

und den Seerosen im See












Hanne und Lili






da ist unser Sandstrand - dort laufen wir jetzt hin












der Weg wird uneben und Theo wird getragen




1 km bis zum Ende des Hellkopfsees


Uwe mit Theo





am Sandstrand

hier können die Hunde problemlos schwimmen


wir überlegen wie wir weiter gehen


während Theo immer noch das Quietsch sucht, was ich längst aus dem See geholt habe


nochmal kurz durchstarten



Theo sucht


und hier stehen auch die Fliegenpilze









Betreten verboten - eins der beiden Metallschilder die hier stehen


am Ende gings noch echt steil hoch - musste mich erstmal mit nem Stück Apfel stärken - danke Hanne








wir sind im Bannwald und rechts gehts zum Ars Natura


Rückweg bei Sonnenschein und schönen Ausblicken










Postkartenmotiv


Hopfelde bei Sonnenschein


MF, Hanne, Uwe und Lili


me & Uwe

Herbstzeitlose


der Apfelbaum

der andere wird von MF geplündert - war sehr lecker





Kühe

Hopfelde

wir sind einen anderen Weg zurückgelaufen und ein Stück auf der Straße gegangen zu den Autos

der Hellkopf von der Straße aus - dahiner liegt der Hellkopfsee

Strecke bei komoot:
Gesamtstrecke: 5,84 km







 
  hundeinfos
   Futter
   Lustiges
   Cartoons


  bilder
   MeckPom 2018
   Bayer.Wald 2017
   Mallorca 2016
   Hundehotel Bergfried
   Holland-Zeeland 2016
   Mallorca 2015
   Edersee
   Nordsee
   Harz
   MeckPom
   Katzen


  i. M.
  Alex


hundelinks
  Shops
  Tipps
   Urlaub






[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]