16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn




 
unsere pfoten - lesen - kochbuch
Verschiedenes - Süsses
Schwedischer Lachskuchen 'Schwedenpizza'
kalt und warm einfach nur lecker, schnell und total einfach gemacht
Rezept "á la günni"

Zutaten:
2 Pck. Blätterteig (Aldi)
400 g Lachs, geräucherter
4 Ei(er), (gr. M)
400 g Käse, gerapelter (ich nehme am liebsten Gruyere)
etwas Pfeffer, frisch gemahlener (weiß)
etwas Meersalz
etwas Muskat, (frisch gerieben)
1/2 Bund Dill

Arbeitszeit: ca. 10 Min

Den Blätterteig auf ein gefettetes Backblech legen, den Lachs in Stückchen zupfen und darauf verteilen. Die Eier mit dem Käse und den Gewürzen verrühren.
Ei-Käsemasse auf dem Lachs-Blätterteig verteilen und für ca. 15 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.
Danach den gehackten Dill darüber streuen.
nach oben


Beerenquark-Trifle
mit Amaretti

Für 6 Personen

4 extrafrische Eier, 100 g Puderzucker, 100 ml Schlagsahne, 250 g Magerquark, 150 g Amaretti-Plätzchen (ital. Mandelbiskuitkekse), 4 EL Himbeer- oder Kirschmarmelade, 250 g Himbeeren, 150 g Schattenmorellen (Glas)

  • Eier trennen. Eigelb und Puderzucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig aufschlagen. Eiweiß und Schlagsahne getrennt steif schlagen. Zuerst Quark, dann Eischnee und Sahne unter die Eigelbmasse rühren
  • Amaretti in einen Gefrierbeutel geben und diesen gut verschließen. Dann die Kekse mit einem Nudelholz grob zermahlen. Die Hälfte davon auf sechs Gläser verteilen. Je die Hälfte der Marmelade, der Himbeeren und Kirschen mit etwas Saft darüber geben. Die Hälfte der Quarkcreme darüber verteilen und glatt streichen.
  • Noch einmal eine Lage Amaretti, Marmelade und Früchte darüber schichten. Mit Quarkcreme abschließen. Zugedeckt, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit ein paar Amarettibröseln bestreuen.

Zubereitungszeit (ohne Wartezeit) ca. 30 Minuten
Pro Person etwa 390 Kalorien

nach oben


Beauty-Eistee

Je 2 EL getrocknete Heidelbeer- und Erdbeerblätter mit 500 ml kochendem Wasser aufgießen, ca. 4 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen und mit je 2 EL Limettensaft und Ahornsirup abschmecken. Abkühlen lassen, auf Eis servieren.



Die Blätter der Beeren
stecken voller Schutzstoffe,
die schlechten Darm-
bakterien auf die Pelle
rücken und Schlacken ausschwemmen! Weiteres
Plus: Schon 1/2 Liter pro Tag reinigt und strafft die Haut
nach oben


Weihnachtspunsch "Sternen Traum"

Zutaten f. 6 Gläser

  • 1 l kräftiger Rotwein
  • 2 cl brauner Rum
  • 3 EL Brombeersaft
  • 2 EL brauner Kandiszucker
  • 1 unbeh. Orange
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Stangen Zimt
  • Sternanis
  • 1 TL Spekulatius Gewürzmischung
  • 1 St. abgeschälte Zitronenschale
  • 1 Msp. Orangenschalen-Aroma

Rotwein mit Rum und Saft erhitzen, aber nicht kochen lassen. Kandis darin auflösen. Orange waschen, trockentupfen und in 1 cm. dicke Scheiben schneiden. Die Gewürze, Zitronenschale, das Orangenschalen-Aroma und die Orangenscheiben in den Punsch geben, alles weitere 10 Min. erhitzen, dabei öfter umrühren. Den Punsch auf Gläser verteilen, mit den restlichen Orangenscheiben oder nach Wunsch Zitronenscheiben garnieren.

nach oben



Krabben-Cocktail in Chicoree - Schiffchen

REZEPT:

  • 200 g Crevetten (in Salzlake)
  • 1 kleine Dose Mandarinen (Abtropfgew.: 175 g)
  • 4 kleine Chicoréestauden
  • 3 EL Mayonnaise
  • 2 TL Tomatenketchup
  • 1 EL Joghurt
  • Salz, Pfeffer Zitronensaft Cognac oder Weinbrand
  • 1 kleines Stangenweißbrot

So geht`s:

  1. Crevetten abgießen, abbrausen, trockentupfen. Mandarinen abtropfen, den Saft auffangen. Chicorée putzen, längs halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden. Chicorée waschen, trockentupfen. Die inneren Blätter in feine Streifen schneiden.
  2. Mayonnaise mit Ketchup, Joghurt und 5 TL Mandarinensaft verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Cognac würzen. Crevetten, Mandarinen und Chicorée mischen, in die Chicorée-Schiffchen füllen. Mit Sauce beträufeln.
  3. Den Krabben-Cocktail mit Weißbrot servieren.

Pro Portion: 305 kcal/1280 kJ

nach oben


SCAMPI AL FORNO
(Garnelen mit Tomaten und Kräutern aus dem Ofen)

Für 2 Personen:

  • 10 Cocktailgarnelen (ca. 200 g)
  • je 1/2 rote und grüne Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Kirschtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • je 1/2 EL Salbei und Oregano
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Rosmarin (alles gehackt)
  • Salz
  • 6 Scheiben Baguette
  • 50 g Oliven (mit Paprika gefüllt)
  • 1 EL Kapern
  • Cayennepfeffer
  • Zucker

So geht's:

  1. Backofengrill vorheizen. Garnelen waschen, trockentupfen.
  2. Peperoni entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Alles mit Garnelen, Öl, Kräutern und etwas Salz in einer Gratinform mischen. Auf der mittleren Ofenschiene ca. 6 Minuten grillen.
  3. Baguettescheiben in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten.
  4. Oliven mit Kapern im elektrischen Zerhacker pürieren, mit Salz, Cayennepfeffer und Zucker würzen. Baguette mit der Olivenpaste bestreichen und zu den gegrillten Garnelen servieren.

Zubereitung: 15 Minuten
Pro Person: 390 kcal, 26 g Fett

nach oben


gestürtzte Sahnecreme (Rezept aus der Region Emilia Romagna)



Knoblauchkartoffeln (Susanne)
8-10 Pers. 35 Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen und abziehen 1 gr. Glas Miracel Wip 3 Becher Creme Fraiche 2 Becher Sahne 2 Becher Schmand 2 Pack. 8 Kräuter (Iglo-Tiefkühlfach) 5 Knoblauchzehen - etwas Salz Die Soße auf die noch warmen Kartoffeln geben einen Tag vorher zubereiten
nach oben


Rhabarber mit Pudding
Zutaten: Rhabarber etwas Zucker 1 Pckg. Zitronenpudding Zubereitung: Rhabarber schälen, in mittelgroße Stücke schneiden und mit Wasser und Zucker zum Kochen bringen. Inzwischen 1 Packung Zitronenpudding mit 4 EL Wasser anrühren. Wenn der Rhabarber gut zerkocht ist, von der Herdplatte nehmen und den Pudding unterrühren. Dann nochmals kurz aufkochen lassen. Während des Kochens eventuell nach Geschmack nachzuckern.
nach oben


Hack-Toast
Zutaten: 4 Scheiben Vollkorntoast (4 Portionen) 20 g Butter 400 g Rinderhack 1 Ei 1 Knoblauchzehe 1 EL Paniermehl Salz, Pfeffer 1 TL Kreuzkümmel 1 Msp. Gemahlene Rosmarinnadeln Öl zum Braten 100 g gelbe Paprika 100 g Salatgurke 100 g Schafskäse Zubereitung: Brotscheiben toasten und mit Fett bestreichen. Hack mit Ei, durchgepreßtem Knoblauch, Paniermehl und Gewürzen verkneten. Aus dem Teig vier flache Frikadellen formen und im heißen Öl braten. Paprika und Gurke waschen, putzen, kleinschneiden und auf die Toasts geben. Jede Scheibe mit einer Frikadelle und mit Schafskäse belegen. Unter dem Backofengrill 3 - 4 Minuten überbacken.
nach oben


Mozzarella-Toast
Zutaten: 8 Scheiben (4 Portionen) Sonnenblumenkerntoast 2 TL Olivenöl 1 TL Balsamessig 2 Tomaten 2 Lauchzwiebeln Salz, Pfeffer Basilikumblätter 150 g Mozzarella Zubereitung: 4 Brotscheiben mit etwas Öl und Essig beträufeln. Tomaten und Zwiebeln waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Auf den Toasts verteilen, würzen, Basilikum und Käsescheiben darauf legen. Jede Scheibe mit einer zweiten Brotscheibe bedecken. Die Toasts in einen vorgeheizten Sandwichtoaster legen und 3-4 Minuten backen. Tip: Wenn Sie die Toasts unter dem Backofengrill zubereiten wollen, lassen Sie die Toastscheibe zum Abdecken weg.
nach oben


Rührei-Toast
Zutaten: 4 Scheiben Buttertoast (4 Portionen) 20 g Butter 4 Eier 4 EL Milch Salz, Pfeffer 1 TL Öl 1 Bund Schnittlauch 100 g Nordsee- krabbenfleisch 4 Scheiben junger Gouda Zubereitung: Brotscheiben toasten und mit Fett bestreichen. Eier mit Milch und 4 EL kaltem Wasser verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl unter Rühren stocken lassen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und zugeben. Rührei auf den Toasts verteilen. Krabbenfleisch darauf geben und mit je 1 Scheibe Käse belegen. Die Toasts unter dem Backofengrill ca. 3-4 Minuten überbacken.
nach oben


Rohkost-Toast
Zutaten: 4 Scheiben Müslitoast 4 TL Joghurt-Salatcreme 100 g Fenchel 100 g Möhren 100 g Äpfel 100 g Radieschen 2 EL Alfalfasprossen 2 TL Mandelblättchen 4 Scheiben Emmentaler etwas Petersilie Zubereitung: Brotscheiben toasten und mit Salatcreme bestreichen. Gemüse und Obst waschen, putzen und grob raspeln. Sprossen kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Vorbereitetes Gemüse, Äpfel, Sprossen und Mandeln mischen. Rohkost auf den Toasts verteilen und jeweils mit 1 Scheibe Käse belegen. Unter dem Backofengrill 3-4 Minuten überbacken. Mit Petersilie anrichten.
nach oben


Tiramisu
Zutaten: 500 g Mascarpone 4 Eier 3 EL Zucker 3 EL Cointreau o. Cognac 1-2 Päckchen Löffelbisquit ½ ltr. Kräftigen Kaffee (= 2 Tassen = 4 geh. Löffel) Kakao Zubereitung: Eidotter und Zucker schaumig schlagen. Mascarpone und Schnaps dazu. Eiweiß steif schlagen und "leise" unter die Masse hebeln. Löffelbisquit einzeln in den kalten Kaffee tunken. In Form: 1. Schicht Bisquit, dann Masse darauf, wieder Bisquit, Masse und zum Abschluß Kakao darüber streuen. Ein paar Stunden mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank stellen.
nach oben


Kirschpfannkuchen
Zutaten: 150 g Mehl (8-10 Küchlein) 1/8 l Milch 3 Eier (getrennt) 1 Prise Salz 1 EL heiße gebräunte Butter 250 g süße Kirschen Butterschmalz zum Braten Ahornsirup oder Puderzucker Zubereitung: 1. Mehl in eine Schüssel geben. Milch, Eigelb, Salz und braune Butter hinzufügen. Alles mit den Quirlen des Handrührers zu einem glatten Teig verrühren. Die Kirschen waschen und entsteinen. 2. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig ziehen. In einer beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen. Eßlöffelweise kleine Teigportionen in die Pfanne geben und sofort ein paar Kirschen darauf verteilen, so daß die Früchte noch in den Teig einsinken. Wenn die Unterseite leicht gebräunt ist, die Küchlein wenden und fertig braten. 3. Sofort heiß aus der Pfanne servieren. Mit Ahornsirup beträufeln oder mit Puderzucker bestäuben.
nach oben


Quark-Souffle mit Früchten
Zutaten: 1 Mangofrucht (2 Personen) 1 Kiwi 100 g Erdbeeren eine Handvoll Kirschen 2 EL Zitronensaft 2 EL Zucker 250 g Speisequark 3 Eier (getrennt) abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone 1 Prise Salz 1 TL Puderzucker Zubereitung: 1. Die Mango schälen und vom Kern in dünnen Spalten abschneiden. Die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Kirschen waschen, halbieren und entsteinen. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 3). 2. Banane in Scheiben schneiden und auf zwei kleine, ofenfeste Formen verteilen, mit Zitronensaft und 1 Teelöffel Zucker marinieren. 3. Quark mit Eigelb und Zitronenschale verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Zucker unter Schlagen einrieseln lassen. Zuerst ein Drittel des Eischnees vorsichtig unter den Quark heben, dann den Rest. Sofort in die Formen auf die Bananenscheiben füllen und die anderen Früchte darauf verteilen. 4. Die Formen auf dem Rost (2. Schiene von unten) im vorgeheizten Backofen etwa 15-20 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.
nach oben


Kroketten
Zutaten: 750 g Pellkartoffeln 30 g Butter 1 Ei 100 g Mehl Salz, Muskat, Pfeffer nach Geschmack Zubereitung: Die gekochten Kartoffeln durch die Spätzlepresse drücken. Dann alle Zutaten dazugeben und durchkneten. Zu Kugeln formen und in etwas Mehl wälzen. Dann die Kroketten in den heißen Fritiertopf (ca. 180 °C) geben und goldbraun fritieren. TIP: Falls ein Teil der Kroketten eingefroren werden soll, die Kroketten herausnehmen, wenn sie noch hell sind.
nach oben


Choco Crossies
Zutaten: 5 Tafeln Vollmilch- Schokolade (muß nicht von Lindt sein) 1 EL Margarine 150 g Kokosraspeln 170 g Cornflakes Zubereitung: Die Margarine schmelzen, die Schokolade kleinbrechen und hinzugeben. Schmelzen lassen (Nicht zu heiß werden lassen, da sie sonst anbrennt oder fest wird) Zuerst die Kokosraspeln, dann die Cornflakes in die flüssige Schokolade mischen. Nun wird es etwas klebrig: Entweder mit zwei Löffeln oder mit der Hand kleine Häufchen formen, die Schokolade etwas abtropfen lassen und auf Backpapier legen. Auskühlen lassen. Variationsmöglichkeiten gehobelte Mandeln, einen Teil der Vollmilchschokolade durch Zartbitter ersetzen, usw. usw.
nach oben


Creme Brulee
Zutaten: 9 Eigelb ¼ l Milch ½ l Sahne 150 gr. Zucker 1 Vanillestange 2 EL brauner Zucker Zubereitung: Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen glattrühren, Vanille mit dem Messer aus der Schote kratzen und unter die Eiermasse rühren. Dann Milch und Sahne unterrühren. Den Schaum abschöpfen, in Schälchen füllen, dann für 3 Stunden in den 80 Grad heißen Backofen. Im Kühlschrank abkühlen, dann braunen Zucker darüberstreuen und diesen mit einer Flamme (Gasbrenner) schmelzen.
nach oben


Antipasto Italiano
Zutaten: 100 g Parmaschinken 100 g Mailänder Salami 125 g Mozzarella 1 Grüne Paprika 1 Gelbe Paprika 1 kleine Zucchini 12 Kirschtomaten Schwarze Oliven 2 Knoblauchzehen 6 El. Olivenöl Kräuter aus der Provence Zubereitung: Geviertelte Paprika mit der Hautseite nach oben ca. 8 Minuten grillen. Abschrecken und die Haut abziehen. Zucchinischeiben leicht anbraten, ausgepreßte Knoblauchzehen, Olivenöl und Kräuter dazugeben. Gemüse und Mozzarella 1/2 Stunde in der Marinade ziehen lassen. Alles mit Parmaschinken und Mailänder Salami anrichten und mit schwarzem frisch gemahlenem Pfeffer servieren.
nach oben


Couscous
Zutaten: 250 g Couscous ca. 300 g Fleisch 3-4 Zwiebeln 2 Zucchini 5 Möhren 2 Paprikaschoten 50 - 100 g Kichererbsen Tomatenmark Petersilie Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Petersilie, Oregano, Basilikum, Rosmarin, Safran, 1 Lorbeerblatt, Cayenne- Pfeffer) Zubereitung: Fleisch und Gemüse in große Stücke, Paprika in Streifen schneiden. Das Fleisch salzen und in Öl im Topf anbraten. Zwiebeln dazugeben und solange rühren, bis die Zwiebeln zerfallen. Wenn das Wasser kocht, das restliche Gemüse und die Kichererbsen hineingeben und würzen. Ca. 45 Minuten kochen lassen, dann 2 Teelöffel Tomatenmark hinzugeben und nochmals ca. 15 Minuten kochen lassen (aufpassen, daß das Gemüse nicht zu weich wird) Couscous nach Packungsanleitung zubereiten.
nach oben


Bunter Rohkostteller
Zutaten: 2 grüne Äpfel Saft von 1 Zitrone 1 grosse, gelbe Paprikaschote 200 g junge Möhren 1 Stange Staudensellerie 4 Tomaten ½ Kopf Romanasalat 50 g Walnusskerne 500 g Joghurt Salz, Cayennepfeffer 1 Bund Schnittlauch Zubereitung: Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelstücke in schmale Streifen schneiden oder grob raspeln. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Paprikaschote, die Möhren, den Staudensellerie und die Tomaten putzen und waschen. Möhren evtl. schälen. die Paprikaschote halbieren, entkernen. Paprika, Möhren und Sellerie in dünne Streifen, Tomaten in Scheiben schneiden. Den Salat waschen und trockenschütteln. die Walsnusskerne hacken. Alle Zutaten auf tiefen Tellern portionsweise in Grüppchen anordnen, mit den gehackten Nüssen bestreuen. Für die Marinade den Joghurt mit Salz und Cayennepfeffer verrühren und abschmecken. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Über das Dressing streuen und getrennt zum Rohkostteller reichen.
nach oben


Wodka Shots aus Wackelpudding
Verhältnis 1:4, d.h. 1/4 der angegebenen Wassermenge weglassen, aufkochen, vom Herd nehmen und dann den Wodka unterrühren. Man kann statt Wodka auch Tequila oder Bacardi nehmen.
nach oben
  lesen


  sag was
  Forum


  sonstiges




[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]