16pfoten Umweltschutz Umweltschutz Tierschutz Wildbienenschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Hilfe für Wildbienen
   Insekten & Co.
   Unser Garten
   Urlaub mit Hund
   Fahradfahren
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Camiii
  Milow
   Theo i.M.
   Mila i.M.
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Molli
  Tino
   Paddy i.M
   Richi
   Robbie i.M.
   Kormi i.M.
   Diego
   Snowy
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani i.M.
   Nelli
   Santa i.M.
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli i.M.
   Berta
   Benji
   Mona-Lisa
   Lourdes i.M.
   Benny i.M.
   Kimba i.M.
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara i.M.
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Canima - Zukunft für Tiere
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel





 
unsere Fotos
2023
Mitmach-/Pflanzaktionn HessenForst 2024
Es wird auch am 22.3.24 eine Pflanzaktion geben (Info von Herrn Weishaar) Hier meine Anmeldung für "Dein Tag für den Wald" (Forstamt Wolfhagen, Revier Wahlershausen)
Anmeldung zu den Veranstaltungen
Mitmach-/Pflanzaktionn HessenForst 2023
"Dein Tag für den Wald"
hessen-forst.de Freude über Spenden oder selbst den Spatenschwingen - die Baumbestände fit für den Klimawandel machen
Wandern im Naturpark - mit GPS den Wald entdecken
HNA: Sie pflanzen Vogelkirschen
Forstamt Wolfhagen, neue Forstamtsleiterin ab 1.1.23: Dr. Claudia Gutsche-Stohdreier, e-Mail:
forstamtwolfhagen@forst.hessen.de
Revierleiter Wahlershausen, Arnd Kauffeld
Vogelkirsche - prunus avium
Vogelkirschen sind gewachsen am 13.8.2023
Standortkoordinaten: 51.29931,936921: oberes Firnsbachtal
Jaaa, ich hab mir Sorgen gemacht ob ich das überhaupt hinbekomme... mit einem Spaten ein Loch in die Erde graben ......
Wir haben zwar einen Spaten, den hat bisher aber immer der Mann im Haus verwendet.
Nun, man "wächst" ja mit seinen Aufgaben ;-)
Warum - na weil ich mich aufgrund eines Fernsehbeitrages einer sehr netten Försterin bei HessenForst angemeldet habe um kleine Bäumchen an einer ehemaligen bewaldeten Fichtenfläche zu pflanzen.
Habe mich über HessenForst bei dem Forstamt Wolfhagen angemeldet - bei uns in der Nähe. Aufgerufen dazu hat der Waldpädagoge Rainer Weishaar von Hessen Forst.

Nach und nach trudelten weitere Informationen ein:
Danke für die Bereitschaft bei der Wiederbewaldung mithelfen zu wollen. Der Treffpunkt ist am 20.3.23 um 14 Uhr am Ziegenkopf-Parkplaz Nähe Herbsthäuschen. Dort werden wir von Revierförster Arnd Kauffeld begrüßt. Die Teilnehmer (es waren 15) können in Fahrgemeinschaften die 1,5 km in Fahrgemeinschaften bis zur Pflanzfläche fahren (unterhalb Herbsthäuschen, Oberes Firnsbachtal, zwischen den Bächen Firnsbach).
Festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und eigene Spaten können mitgebracht werden. Försterin Ute Alsdorf, Forstwirtschaftsmeister Lars Müller werden die ganzen drei Stunden dabei sein. Die Azubis des Forstamtes werden weitere Hohlspaten mitbringen und uns bei der reihenweisen Pflanzung der Vogelkirschen fachgerecht anleiten.
Die heimische Vogelkirsche ist durch ihre intensive Blüte im zeitigen Frühjahr nicht nur landschaftsästhetisch eine interessante Art, sondern kann sich auch gut an knappe Bodenwasserversorgung anpassen. Weiterhin ist sie sehr lichtbedürftig.

Nun denn bin ich mal gespannt. Eine kurze Einführung vor Ort von Forstwirtschaftsmeister Lars Müller und Försterin Ute Alsdorf und wir erfuhren wie tief sie gepflanzt werden soll, das sie sehr lichtbedürftig ist und kein Schutz vor Wildverbiss angebracht wird. Die ehemaligen Fichten sind dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen. Es wird auch noch über Douglasie und Tanne in anderen Bereichen nachgedacht. Bis die Vogelkirsche ausgewachsen ist wird es ein Menschenleben dauern - 80 Jahre.
Die Entfernung in dem unwegsamen ehemaligen Waldstück voller Holzreste, Gestrüpp zu den kleinen Bäumchen in den zu grabenden Löchern ist spatenlang - ca. 1 Meter - zusätzlich sind Stäbe in Reihen angebracht.

Lustige Geschichte von Lars Müller, als er mein erstes Löchlein gesehen hat - er wiegt ja doppelt so viel wie ich, hat dadurch auch mehr zu bieten beim Spateln ;-)
Vor einiger Zeit war die Presse bei Baumpflanzungen dabei, eine junge Frau, noch zierlicher als ich (haha zierlich bin ich nich) wollte auch einen Baum pflanzen. Beim Versuch den Spaten in die Erde zu bekommen ist sie umgefallen.... Ohje, musste lachen ;-)
Über meinen (Flach)Spaten wurde auch gelacht - sei ja ein Kinderspaten, na er ist nicht so groß wie andere und auch ein Flachspaten... Aber dann kam die Familie aus Ahnatal - jaaa so sehen Kinderspaten aus ;-)
Vater und Töchter haben aber mir richtigem Werkzeug, u.a. auch Hacke gearbeitet, da war ich neidisch.
Werde mir doch einen Hohlspaten kaufen - damit geht das doch um einiges besser. Und werde auf weitere Baumpflanzaktionen achten und teilnehmen!
Die meisten Helfer waren nicht allein dort, sondern mit Partnern, alle waren auch viel erfahrener als ich.
Ich durfte mit dem Forstamtsleiter Wolfhagen, Uwe Zindel, zur Pflanzaktion fahren, da kein Platz mehr in den anderen Autos.
Sehr sympathische Menschen, hilfsbereit, viele sind schon seit Jahren dabei und haben sicher mehr als nur 6 Bäume gepflanzt so wie ich.
Schön auch das wir von Frau Alsdorf Pflanzbänder bekommen haben, die wir um die Vogelkirschchen gebunden haben damit wir sie nicht vernichten beim Drüberlaufen. Es war nicht leicht zu erkennen wo genau sie stehen, sind ja noch klein.
Es gab etwas zu Trinken vom Forstamt Wolfhagen- dafür musste man aber entweder den Firnsbach überqueren oder durch das unwegsame Gelände zum Auto gehen. Hab mir nur meinen Rucksack geholt mit meinem Wasser. Über den Firnsbach hat mir der Praktikant drübergeholfen ;-)

Nun die Wurzel soll von Erde bedeckt sein, dann ein wenig ziehen an der Wurzel damit sie nicht extrem verbunden ist mit dem Boden sondern sich selbst noch ein wenig entfalten kann. Zum Schluß die Erde festtreten. Man kann auch noch ein wenig wässern, ist aber nicht nötig. Dann ein kleines Bändchen ums Stämmchen.
Zum Abschluß gab es Wildbratwurst von Landfleischerei Döring die wohl sehr gut geschmeckt hat.
Die Aktion wurde unterstützt von Neuntklässlern der Freien Waldorfschule ;-)
Netterweise hat es nicht geregnet, erst als ich mich aufmachte zum Auto kam ein wenig Regen.
**Ein sehr interessanter und spannender Nachmittag**


Fotos vom 20. März 2023



wir treffen uns am Parkplatz Ziegenkopf


die Fläche unterhalb des Herbsthäuschens


mein Bäumchen im Dreieck, kaum zu sehen


man sieht nix außer dem Richtungsstab, hier blau markiert


mein letztes Bäumchen mit Markierung und meinem roten Spaten


ein Marienkäfer ;-)


erste Knospen sind bereits sichtbar


gute dunkle Erde im hinteren Bereich




meine Markierung und die Holzmarkierung ;-)


unten wird gegrillt


noch ein gepflanztes Bäumchen

gleich am Auto

  hundeinfos
   Futter
   Lustiges
   Cartoons


  bilder
   Dänemark Nordjütl.
   2009
   Südfrankreich 2019
   MeckPom 2018
   Bayer.Wald 2017
   Mallorca 2016
   Hundehotel Bergfried
   Holland-Zeeland 2016
   Mallorca 2015
   Edersee
   Nordsee
   Harz
   MeckPom
   Katzen


  sag was
 


  i. M.
  Alex


hundelinks
  Shops
  Tipps
   Urlaub