16pfoten Mila Luca Baghera Umweltschutz - Hilfe für Bienen  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Hilfe für Bienen
   Unser Garten
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Snowy
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba i.M.
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara i.M.
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn




 
unsere Fotos - Kirsten
2018
Teamwochenende Frankfurt
Primus-Line, Schiffahrt Frankfurt / Mainkai:
Osthafen, Gerbermühle, Ruderdorf, Schleuse Griesheim, Sommerhoffpark, Uniklinik, Westhafen Tower, Commerzbank, Städel, Paulskirche, Römer, Dreikönigskirche, Dom, Sachsenhausen, Literaturhaus, Mainplaza, Europäische Zentralbank
8:29 Abfahrt mit RE30 an Gleis 8 in Kassel
Rückfahrt 11:21 Abfahrt Gl. 15, RE30 in Frankfurt
Blick vom Maintower der HELABA auf den Airport, Kastor & Pollux, Europaviertel, Messeturm, Trianon, FBC, Westend Tower, Hauptbahnhof, Skyper u.v.m.
Aleko Alexandros, Bockenheimer Straße 35, Goethe-Passage-Freßgass'
Smoothies, Schokolade, frozen Yogurt
Infos
Elke Eisinger
Schmuckmanufaktur

Ketten und Broschen - Maße nach Wunsch
Gallusanlage
MainTower
Untermainbrücke / Museumsufer / MainNizza - Mediterraner Garten - Tropetenbaum
wir kommen von der City über den Römer, die Paulskirche, den Dom bis zum Mainkai
Best Western Macrander Hotel Offenbach, Kaiserlei
Frankfurter Mispelchen, Kultgetränk
Sachsenhausen - Apfelweinlokale, historische Fachwerkhäuser, enge Gässchen
"Apfelweinwirtschaft
 Struwwelpeter"
Noch besuchen:
Senkenbergmuseum, Palmengarten, Hanf Haus, Bergerstraße
Info U.: Unterkunft Kassel: City Oase Kassel Süd
Rückfahrt Info von MP zum Wandern
Amöneburg + Burgruine Rauschenberg
Teamwochenende 2018: Frankfurt

Ich war sehr positiv überrascht, wie schön Frankfurt ist - diese alten restaurierten Gebäude und die Wolkenkratzer, das ganze bei Sonnenschein und ca. 28 Grad.

Gestartet um halb neun Kassel Wilhelmshöhe, 2 Stunden im Regionalexpress und wir waren am Frankfurter Hauptbahnhof (auch ganz neu für mich, bin noch nie mit der Bahn gefahren). Durch das Hessenticket war die Fahrt für uns 8 kostenlos. Drei männliche Kollegen, der Rest wir Frauen. Namen nenn ich mal nich, vielleicht abgekürzt - Der Koordinator und Frankfurtführer MP, K, J., und H, U., C., D.

Wir haben uns gut verstanden, sind mindestens 12 km durch Frankfurt gelaufen und uns einige Highlights angeschaut.
Ich will unbedingt nochmal hin! Und noch das Senkenbergmuseum, den Palmengarten und das HanfHaus in der Bergerstraße besuchen.

Es fing damit an dass ich eine Sektdusche im Zug durch MP bekam, der die Flasche öffnete... war ich not amused...
Angekommen im Frankfurter Hauptbahnhof nach 2 Stunden konnte ich erstmal in Ruhe eine rauchen und wir begaben uns auf die etwas längere Suche nach Schließfächern für unsere (teilweise schweren *ich*) Rucksäcke, denn wir wollten erst später ins Hotel und erstmal Frankfurt erkunden.

MP hat uns durch die Stadt geführt, wusste zu allem etwas zu erzählen. Ein besserer Fremdenführer ist eigentlich nicht zu bekommen.
Wir liefen durch die Kaiserstraße in die Gallus- und Taunusanlage und waren an der Neuen Mainzer Straße angekommen wo es hoch auf den Maintower ging mit Ausblick auf ganz Frankfurt. Absolut sehenswert.

Danach gings zur Frankfurter Hauptwache und der Zeil. Einige verbrachten ihre Zeit damit im Apple Store nach IWatches zu schauen ;-)
Dann entschieden wir, erstmal etwas zu essen - für mich nur Kaffee und ein Mixgetränk von Alexandros + 1x Schoki für Uwe.

Weiter über die Liebfrauenstraße, den Römer, den Dom, die Katharinenkirche bis zum Mainkai am Eisernen Steg. Wir wollten eine Schiffahrt machen, die wir noch eine Stunde verschieben mussten, da das Schiff bereits voll war. Also uns nochmal mit Getränken (Alk.freies Weizen für mich) gestärkt und im Schatten bei 28 Grad gechillt.
Ein kleiner Markt bot Shopmöglichkeiten und da ich bisher noch gar nichts gekauft hatte und eine Kette brauchte, gab es bei Elke Eisingers Schmuckmanufaktur eine passende zu kaufen ;-)

Auf dem Schiff "Primus Line" gabs keinen Sitzplatz draussen für uns weil alles voll war - allgemein waren Menschenmengen hier und wir brauchten ca. eine halbe Stunde zum einsteigen. Wir haben dann hinten auf der Reling gesessen, war auch schön und wir haben wieder sehr viel gesehen, uns fehlten nur Sonnenhüte ;-). Unter anderem das größte Apfelweinglas der Welt.

Nach einer Stunde wieder am Mainkai, nun gings auf den Eisernen Steg mit seinen Schlössern, danach am Untermainkai zu "MainNizza" durch einen mediterranen Garten und dort angekommen wieder etwas zum Trinken (mein zweites Alkoholfreies Weizen).

Nun aber mal langsam auf zum Hotel, es war glaub ich schon 17 Uhr?. Auf der Moselstraße Richtung Bahnhof gestartet und in einem Rewe noch Wasser gekauft. Als wir unser Schließfach erreichten waren wir doch geschockt - ein riesiger See Urin direkt davor - MP hat unser Gepäck gerettet, wir durften nur nix fallen lassen....
Mit der S-Bahn dann 20 Min. bis zum Hotel gefahren - Das Best Western Macrander am Kaiserlei in Offenbach - wir waren begeistert. Ein Doppelzimmer für 79 EUR/Nacht. Zimmer, Garten und weltbestes Frühstücksbuffet!

Zeitvorgabe: Halbe Stunde frisch machen und dann auf mit der S-Bahn nach Sachsenhausen. Um 19.30 sind wir gestartet und Essen gabs dann in dem netten Lokal "Struwwelpeter" in Sachsenhausen, wir haben grade noch so eine Bank für 8 Personen erobern können ;-) Hier gabs mein 3. alkoholfreies Weizen und ein Rumpsteak - danach war ich echt satt ;-)
MP hat noch das Frankfurter Kultgetränk für alle bestellt: das Mispelchen mit Calavados ;-)
Mir sind schon fast die Augen zugefallen, alle anderen sind noch geblieben, ich bin mit dem Taxi zurück zum Hotel gefahren, habe dabei das beleuchtete Mainufer bewundert und noch im Garten des Hotels einen Caipi genossen und um halb zwölf eingeschlafen.

Morgens um 7 Uhr war ich wie immer wach, zwei Kaffee im Garten und um halb neun frühstücken mit allen. Nochmals - suuuuper Frühstück im Hotel!!
Wir wollten ggf. noch eine Stadtrundfahrt machen, haben uns dann aber entschieden um 11.30 mit dem Zug nach Hause zu fahren um uns noch ein wenig zu regenerieren an diesem Sonntag, bevor es Montag wieder an die Arbeit geht.
Auf der Fahrt gab uns MP noch einige Tipps wo es im Umland von Frankfurt auch sehr schön sei - u.a. Amöneburg und mehr.
Na ja mein Rucksack hatte Übergewicht und er ist noch immer Gesprächsstoff in der IT.
Ein sehr nettes Wochenende!

Unsere Tour bei komoot.

Der 18. August 2018



ahja - angekommen und Raucherbereich gefunden

die anderen haben netterweise gewartet

auf dem Weg zu den Schließfächern im Frankfurter Hauptbahnhof

vor dem Bahnhof

wir überlegen welchen Weg wir gehen

Bahnhof

ok - MP entscheidet: Kaiserstraße


geradeaus Kaiserstraße

Blick nach links


eine Bühne wird aufgebaut

gemütlich
 
sehr beeindruckt bin ich von den Wolkenkratzern
 

Gallusanlage



Taunusanlage





dieses Foto finde ich ist sehr gut gelungen










wow

wir stehen Schlange am Maintower



Panorama von D.


oben angekommen

Frankfurter Skyline



echt beeindruckend

der Main



me

es wird weiter gebaut



Foto by C.


ihn fand ich fotogen auf dem Maintower


weiter gehts durch die Taunusanlage Richtung Zeil





kurz bei Alexandros und Energie-Smoothies gekauft



sieht sehr lecker aus



Apple Store

Innenwände ;-)





ich sitz mal im Schatten draußen vor dem Store

Plakat

die Katharinenkirche









Römer






Sandkunst - ich hab etwas gespendet dafür - sie macht diese wundervollen Tiere aus Sand !


Römer


Ketten von Eisinger Schmuckmanufaktur am Mainufer


die Stationen des Schiffes:
Osthafen, Gerbermühle, Ruderdorf, Schleuse Griesheim, Sommerhoffpark, Uniklinik, Westhafen Tower, Commerzbank, Städel, Paulskirche, Römer, Dreikönigskirche, Dom, Sachsenhausen, Literaturhaus, Mainplaza, Europäische Zentralbank






Ausblicke vom Bootsausflug auf dem Main


das größte Apfelweinglas der Welt


Eiserner Steg voraus




Skyline





Hohlbeinsteg


Danke Fremder für das Foto ;-)


oben der Rest


Foto by C.


hier kommt Kohle an wenn ich mich richtig erinnere - dahinter sind Wohnungen




Eiserner Steg von unten ;-)


auf dem Eisernen Steg

 
die Schlösser


me by D.
und im Hintergrund der Dom

me & J. by D

in Sachsenhausen die Dreikönigskirche








wieder am Mainkaiangekomen




wir laufen durch den mediterranen Garten an der Untermainbrücke vorbei zu MainNizza

des is mal hübsch


hier blüht vieles
 
ein Topetenbaum laut Pl@ntNet


bei MainNizza


 
D's und mein Getränk - also mein zweites alk.freies Weizen heute ;-)


eine Platane am Mainufer

idyllisch

Rückweg zum Bahnhof

angekommen an unserem wundervollen Hotel

eingecheckt

Wohlfühlzone draußen


umgeben von Kränen lässt es sich hier trotzdem gut aushalten




in Sachsenhausen angekommen

wir finden noch eine Bank beim Struwwelpeter und genießen den warmen Abend




Rumpsteak mit Kroketten - sehr lecker


das Frankfurter Mispelchen


im Garten hinter dem Hotel



mein Caipi


der nächste Morgen - superleckeres Frühstück


ich esse ja selten Müsli - bei dem hab ich aber eine Ausnahme gemacht - alles frisch und wirklich supergut

der Garten im Morgenlicht


kurz vor der Heimfahrt im Frankfurter Bahnhof

Unsere Wanderung bei komoot:
Gesamtstrecke: ca. 12 km







 
  hundeinfos
   Futter
   Lustiges
   Cartoons


  bilder
   MeckPom 2018
   Bayer.Wald 2017
   Mallorca 2016
   Hundehotel Bergfried
   Holland-Zeeland 2016
   Mallorca 2015
   Edersee
   Nordsee
   Harz
   MeckPom
   Katzen


  i. M.
  Alex


hundelinks
  Shops
  Tipps
   Urlaub






[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]