16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn



 
unsere pfoten - über uns - kirsten - kurzweiliges
Bienenschutz - gepflanzt 2016

Umwelt-/Naturschutz und Bienen im eigenen Garten

Im Moment (Anfang Juni) brummt und zwitschert es in unserem kleinen Garten in Harleshausen überall. Wir haben eine Naturhecke und einige kleine Bäumchen, einen blühenden Busch neben der der Terrasse und gerade eine Blumenmischung für Bienen ausgesät.
In unserem Miniteich ist Wasser vorhanden und natürlich (auch für die Hunde) ein immer gefüllter Wassernapf.Video unserer Hecke im Juni 2016

Das Insektenhotel hängt an der Hauswand - geschützt und sonnig und diese Bienenstauden wurden gepflanzt.

  • 2 Lavendel, Lavendula angustifolia 'Rosea' (sonnig, zartrosa, Juli-Sept)
  • 1 Lavendel Lavendula angustifolia Munstead (sonnig, helles lavendelblau, Juli-Aug.)
  • 2 Thymian, Thymus serpyllum 'Coccineus' (sonnig, kräftiges pink, Juni-Aug)
  • 2 Sonnenröschen Helianthemum Sterntaler (sonnig, goldgelb, Mai-Juli)
  • 2 Gänsekresse Arabis procurrens Glacier (sonnig, April-Mai)
  • 2 Blaukissen, Aubrieta x cultorum 'Hamburger Stadtpark' (Steingarten, sonnig, April-Mai)
  • 2 Blaukissen, Aubrieta x cultorum 'Silberrand' (sonnig, violett, April-Mai)
    bei olerum.de bestellt
    und bei uns ums Eck gekauft
  • 1 Eisenkraut
  • 1 Sommerflieder Becki

Die Pflanzen, die Nektar oder Pollen liefern, sollten früh im Jahr vorhanden sein. Im Frühling blüht alles, da finden die Bienen noch ein großes Angebot, welches im Juli/August spärlicher wird. Das Blütenangebot nennt man "Tracht".
Im Garten wird der Schwerpunkt idealerweise auf Früh- und Spätblüher gelegt.

Durch das pflanzen winterharter Stauden, die besonders gerne von Bienen und anderen nützlichen Insekten als Nahrungsquelle aufgesucht werden, leistet man aktiv einen Beitrag zum Naturschutz. Denn Bienen & Co brauchen unsere Hilfe... JETZT!

Unsere Hecke im Juni 2016


Seit 10.6.16 sind nun o.a. Stauden gepflanzt und das Insektenhotel aufgehängt:

Bienenstauden gepflanzt am 11.6.16, neues Beet

Bienenstauden gepflanzt am 11.6.16, neues Beet
links der Sommerflieder, dann die Zitronenmelisse, daneben der Lavendel

Bienenstauden gepflanzt am 11.6.16, neues Beet



Bienenstauden gepflanzt 11.6.16, Beet neben Seelein

Bienenstauden gepflanzt 11.6.16, Beet neben Seelein

Bienenstauden gepflanzt 11.6.16, Beet neben Seelein

Sommerflieder im Juli 2017


Aber auch unsere bisherigen Stauden/Bäume/Büsche sind ein Bienenmagnet.
z.B. der Amselbrotbaum und die Weigelie


mit Biene ;-)


Weigelie


Seit 21.6.17 (längster Tag des Jahres) gibt es eine weitere "Bienen"Pflanze in unserem Garten - sie blüht Blau-lila und kommt nächstes Jahr wieder. Die "Scabiosa japonica 'Mariposa Blue'. Sie sollte sonnig/halbschattig stehen und blüht von Juli bis September.
Sie steht seit zwei Stunden hier und wurde schon von Bienen angeflogen ;-)


Mehr Fotos





Stand: 30.7.2017

  kirsten
  Fotos
  Filme
   Umwelt / Bio
   Hundefotos
   Fun
   Pferde
   Internet


  links
  Shops






[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]