16pfoten Mila Luca Baghera Tierschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Theo
  Camiii
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Pinoccio
   Mona-Lisa
   Lourdes
   Benny i.M.
   Kimba
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara
   Korni
   Lola + Bella
   Räuber
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel

Gegen Tierelend in Ungarn




 
unsere Hundebilder
2017
Rotes Moor / Rhön
Flora und Fauna
Wald-Engelwurz, Sumpf-Kratzdistel - Verbene - Teufelsabbiss/Teufelswurz - Schmalblättriges Weidenröschen - Großer Wiesenknopf - Brauner Waldvogel
Übersichten Flora und Fauna
biologische Pflanzenvielfalt + Flora und Fauna Rhön
Wasserkuppe - höchster Berg (950 m) Hessens
Das Radom (die Kuppel) auf der Wasserkuppe ist eine geschlossene Schutzhülle, die Antennen für Messungen vor äußeren mechanischen und chemischen Einflüssen schützt.
Rhönklub - Totengedenkstätte
Heidelstein - zweithöchste Berg der fränkischen Rhön
Nabu Haus am Roten Moor - Naturerlebniszentrum der hessischen Rhön
Kaskadenschlucht - Wasser des Feldbachs auf Buntsandstein, garniert mit steilen Wänden
Ein Tag Wander-Urlaub in der Rhön ;-)
Mit Silke um 8 Uhr gestartet Richtung Biosphährenreservat Rhön - gegen 10 Uhr sind wir am Parkplatz Moorwiese angekommen. Das Wetter war bei Ankunft ziemlich kühl - normal für die Rhön, die Sonne hat gefehlt und zumindest ich war zu dünn angezogen ;-)
Später wurde es sonnig - da sind die Fotos auch besser geworden ;-)
Es gibt auch einige Panorama-Fotos sowie ein Video von der Kaskadenschlucht mit rauschendem Wasser.
Interessant war auch dass wir in Hessen und in Bayern gelaufen sind! Die Natur war atemberaubend - blühende Wiesen, keine Äcker, bergauf zum Heidelstein (900 m) mit Blick auf den Kreuzstein, den Arnsberg (Bayern), kühles Wasser im Feldbach in der Klamm der Kaskadenschlucht, Informationen zum Roten Moor in dem Nabu-Haus, Bohlenweg durch das Rote Moor zum Aussichtsturm mit Blick auf den Heidelstein, bergauf und bergab im Naturschutzgebiet mit unglaublichen Weiten, Rindern und Rhönschafen auf den weitläufigen Wiesen.
Wir haben einige Pausen gemacht und uns gestärkt, nette Menschen kennengelernt - es war ein Erlebnis!
Der letzte Weg zum Auto war zwar sehr schön, aber beschwerlich - er führte uns bergauf auf kleinen Pfaden durch blühende Pflanzen - an weidenden Rindern vorbei zum Auto - das waren dann doch anstatt 19 km ganze 22 km.
Wir merken unsere Füße jetzt schoooon ;-)
Gegen 20.30 Uhr waren wir wieder in Kassel.
Hier Fotos von mir und sicher auch bei Silke: onedaywewilllookback

Der 13. Juli 2017

>> GPX-Datei zum Download
+ unten der Weg bei komoot.de


immer wieder schön auch bei fehlendem Sonnenschein und 12 Grad: die Disteln


wir laufen am Ottilienstein vorbei


den Bienenmagnet Teufelsabbiss sieht man überall in der Rhön


Großer Wiesenknopf


Umland - alles blüht


wir folgen dem roten R - Extratour Rotes Moor


ein wow!


ein schmalblättriges Weidenröschen


der Name des Schmetterlings fehlt mir leider


Sumpf-Kratzdistel im Sonnenschein - auch ein Bienenmagnet




die Sonne begleitet uns




an der Ulsterquelle


mit Pausenmöglichkeit


Witzig - der Berg - Wetterstein


Lourdi frisst Gräser


in der Kernzone des Biosphärenreservates Rhön - Wälder des Kesselrains


nun sind wir am Goldbrunnen


er befindet sich am Nordhang des Schwabenhimmels (Heidelstein)


hier entspringt die Ulster - der längste Rhönnebenfluss der Werra


immer wieder Sonnenflecken


der erste Blick auf die Wasserkuppe zeigt das Radom - das Wahrzeichen der Rhön




auch hier zu sehen ;-)




kleine Pfade durch naturnahe Wälder und Lichtungen




wie auch immer es heisst - man sieht es häufig ;-)




auch wie am Rennsteig die Wurzelwege ;-)




wir laufen durch die Natur


rote Beeren


rosa Zittergras - ich liebe es


nicht so richtig gelungen


Camii schläft gleich ein ;-)


naguuuut ein Foto von mir




hier gibts ein interessantes Schild: RR = Rennsteig und Rotes Moor


bergauf nun zur Totengedenkstätte / Rhönklub e.V.


das ist nach Camis Geschmack - so eine riesige Wiese


und die Sonne kommt mal durch


sie wälzt sich vor Glück - links Cami


happy


immer noch Sonne




die Weidenröschen


so eine Weite!


alles Pink hier ;-)


unglaublich


eine Lupine?


ein brauner Schmetterling auf geflecktem Johanniskraut?


so schön!


ein Bienchen auf dem Teufelsabbiss


war ein steiler Weg hier hoch - hier steht eine Bank und wir trinken erstmal etwas


schön

die Sumpfdistel


alles so lila ;-)

Panorama


Weidenröschen


Silke und Lourdi sind schon lange oben angekommen


an der Totengedenkstätte (936 m) nun angekommen




aus dem Draht des Grenzzauns hergestelltes Kreuz
9. Nov. 1989 - Fall der innerdeutschen Grenze
3. Okt. 1990 - Tag der Wiedervereinigung Deutschlands




zurückgeblickt


wir kommen am historischen Wegweiser vorbei - die Angaben stimmen nicht mehr genau mit der Wirklichkeit überein


wundervoller Blick - Hutebaum


findet Camii auch




kleines Panorama mit Bergen




kleine Orientierungskarte


Sendemast der Telekom am Heidelstein


und nuuuun sind wir auf 952 m angekommen


auf dem Heidelstein der noch in Bayern liegt


noch ein wenig diesig


Wegweiser überall zu finden


wir ruhen - Cami ruht


Blick zum Radon


er ist beeindruckend mit seinen "gestreiften" Bäumen: Arnsberg
links daneben liegt der Kreuzberg - die höchste Erhebung im bayerischen Teil der Rhön
Panorama1 / Panorama2


Wassernapf + Cami


wir haben nun 1/3 der Wanderung bereits geschafft, wenn ich mich nicht irre


nachdem wir an diesem Wiesen-Kreuzweg nette Menschen getroffen haben bei unserer Pause, gehts nun weiter runter zum Nabu-Haus




Eulen haben wir auch noch getroffen ;-)


ein schöner Rastplatz


das Nabu Haus hat Photovoltaik auf dem Dach, wurde in einer Holzrahmenbauweise gebaut, die Heizungsanlage wird auf Basis nachwachsender Rohstoffe betrieben und ist ein fledermausfreundliches Haus.


wir laufen gleich auf dem Bohlenweg durch den Karpatenbirkenwald


eine kleine Karte mit den Mooren zwischen Hessen und Bayern

Das Rote Moor / 40ha und 700 m ü. NN.
Karpatenbirkenwälder, Heimat des Birkenhuhns, Weidenmeise, Fitis, Waldschnepfe, Borstgrasrasen sowie Zeugen der Eiszeit: Waldeidechsen, Rauschbeere, Arktische Smaragdlibelle, Schmetterling Hochmoorgelbling


hier gibt es eine Ausstellung "Moorfibel"


Moore sind unersetzliche Wildnis und Schlüssel zum weltweiten Klimaschutz. Dokumente belegen das Schicksal des Roten Moores mit Abtorfung und Wiedervernässung


Torfmoos ist der Baumeister der Hochmoore


hier stellen wir fest das wir abgekürzt haben und einen Teil des Roten Moors übersprungen haben - also gehts zurück


aus ihm wird der Wald-Engelwurz


und das ist der Wald Engelwurz - er riecht betäubend gut!


auf dem Weg




Engelwurz zum 2.




und hier führt ein Pfad durchs Moor: der Moorrundweg den wir verpasst hatten


Steg durchs Moor


aus ihm wurde ein Pfad


auch hier ein Baumwurzelweg ;-)


wir kommen an der Wüstung Mohr an:
Das Dorf gehöhrte 1574 zur Herrschaft Gersfeld und Pfarrei Wüstensachsen.


nun gehts zum Moorsee, durchs Rote Moor und danach zur Kaskadenschlucht


den Hochmoorgelbling haben wir leider nicht entdeckt


am Moorsee angekommen - er ist ein reanimiertes Biotop und ist mit seiner Kulisse aus abgestorbenen Birken eins der schönsten Gewässer der Rhön


dahinter liegt das kleine Moor




abgestorbener Baum in der Natur


nun gehts auf den Moorpfad zum Aussichtsturm


rechts vom Bohlenpfad befinden sich die Feuchtwiesen


Mooskugeln ;-)


kurze Pause auf dem Pfad
Lourdi und Cami



waaas will sie mir sagen?


gib schon her...


Nase


hehe - sie will nur das Leckerli


Birken haben Markierungen


Sonne und Rotes Moor






am Aussichtsturm angekommen




Lourdi wird festgebunden und Silke entschwindet nach oben


ich chille mit einer Zigarette


Lourdes - not amused


Cami - auch nich sooo begeistert


durchgeblickt


hihi Silke will Cami schmusen - sie verschwindet aber und rennt zu mir


und liegt da als würde kein Wässerchen sie trüben


schon süss die Füchsin


Lourdi genießt


nun bin ich oben


Blick auf den Heidelstein mit seinem Funkturm


runtergeblickt - und Cami guckt hoch




wieder unten


Heidelstein rangezoomt


und wieder ein Schmetterling, den ich nicht zuordnen kann


wir gehen nun einen langen breiten Waldweg




Brauner Waldvogel - Schornsteinfeger


er sieht auf jeden Fall sehr schön aus mit seinen beigen Punkten


ihn habe ich nicht gefunden ...




er ist auch wunderschön







an der Klamm angekommen


kein gutes Foto aber es verdeutlicht wie steil es hier runtergeht - rechts der Feldbach

nun über Gestein weiter runter - joo das müssen wir alles wieder hoch auf der anderen Seite ;-)


rechts rauscht der Bach




hintereinander die zwei - selten






hier gehts auf der anderen Seite hoch - die Kaskadenschlucht


Cami steht mal so rum


Lourdi wird von Silke fotografiert - vorn steht Camii


Wurzeln




ein wenig Sonne


die Kaskadenschlucht hoch




Steinmännchen




fast am Ende angekommen und nochmal kurz Schuhe ausziehen, zu Sandalen wechseln und vorher Füße kühlen ;-)


oben erwartet uns dann Sonnenschein pur


Blick ins Tal - wir sind jetzt auf 807 m


dahinter liegt der Feldberg - sagt komoot


ein einsamer Bauernhof




so schön echt...


auch sie ist dabei zu blühen






Teufelwurz mit Biene


Ausblick




ob das wieder der Arnsberg ist?


Silke mit Lourdi


diese grünen Flecken und dann die Wasserkuppe dahinter




zurückgeblickt


Wasserkuppe


Camii davor


Lourdi auch - sie lieben die Wiesen


durch Bäume ebenfalls sichtbar - die Wasserkuppe


die zwei haben nen große Pfütze gefunden


beide begeistert


und wieder bergauf - umgeben von Wiesen im Naturschutzgebiet




eine rundblättrige Glockenblume




wir gehen rechts


und wieder riesige Wiesen


und wahnsinns Wolken


müsste die Wasserkuppe sein - wir sitzen auf einem Tisch und vertilgen unser restliches Essen: Schoki, Kaffee und lassen die Füße baumeln


zurückgeblickt


eine oberglückliche Cami auf der Wiese


hach wie schön



und ruhende Rinder

als sie aufstehen ist Camii völlig entsetzt und flieht ;-)


Klee

im Wald ein Sonnenfleck


Naturschutzgebiet


ein wenig an der Straße entlang - links liegt Obernhausen


durch kleine enge Pfade durch den Wald immer auf dem Moorrundweg


hier ein betäubender Duft - jaaa mein Engelwurz


Silke hatte hier eine Niesattacke


Blüte kommt noch


sehr schöner Weg wie ich finde


super schöne kleine Blüten - vielleicht eine Verbene


am Wegrand einer Wiese - sehr schön - leider weiss ich nicht wie sie heisst


Lourdi - nachdem sie im Wasser war


Cami - während sie im Wasser ist


Weidenröschen


noch mehr ;-)


wieder mein Wald Engelwurz



ein Hutebaum - und kurze Trinkpause


so wow!


Rhönschafe




Wolken, Bäume Wiesen und Sonne


das Umland


wundervolle Wege führen uns zum Mathesberg / 832 m








wieder eine rundblättrige Glockenblume


Kühe links


;-)


eine Orchidee?












wir sind auf dem richtigen Weg








ja eigentlich echt ohne Worte - weils so schön ist




bergauf


auf dem Mathesberg angekommen


eingezäunte Abholungen


es geht nun weiter








und den letzten Pfad hoch


Camii ist sichtlich am Ende - wirft sich ins Gras


auf diesem kleinen Pfad - umgeben von Zäunen und blühenden Pflanzen gehts bergauf


kurzes Päuschen


ein Glockenblümchen


und weiter bergauf - ich dachte es wird niemals enden


zurückgeblickt


huahhua


Cami


ein sehr sehr unebener Pfad - einmal bin ich gestürzt


aber auch hier blühts


eine Gemeinschaftsherde - Bio für Tegut




ein Jungrind - es folgt seiner Mama



ja das war der letzte Aufstieg bei km 20,8 von 820 m
bis km 21,9 auf 873 m


huhu Auto


ein Erinnerungsfoto - Ki nach 22 km wandern

Unsere Wanderung bei komoot:

In gross bei komoot
Gesamtstrecke: 22 km
Durchschnittl. Geschwindigkeit 4,5 km/h



 
  hundeinfos
   Futter
   Lustiges
   Cartoons


  bilder
   Mallorca 2016
   Hundehotel Bergfried
   Holland-Zeeland 2016
   Mallorca 2015
   Edersee
   Nordsee
   Harz
   MeckPom
   Katzen


  i. M.
  Alex


hundelinks
  Shops
  Tipps
   Urlaub






[Home]   [Wir]   [Tierschutz]   [Mila]   [Toni]   [Luca]   [Freunde]
[Kochbuch]    [Gästebuch]   [Tierschutz]   [Impressum]